• Akademisches Lehrkrankenhaus

    Am 12. November 2014 wurde das DRK-Krankenhaus Middelburg zum Akademischen Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck ernannt.

  • Geriatrie

    Der Chefarzt der geriatrischen Klinik, Dr. med. Jens Dowideit, leitet das Behandlungsteam.

  • Tagesklinik

    Unsere Tagesklinik mit 18 Plätzen in modernen Räumen im Erdgeschoß der Klinik kommt für alle Patienten mit Alterserkrankungen in Frage,

  • Neurologie

    Herr Willemsen ist Chefarzt der neurologischen Klinik. Er ist zuständig für alle abteilungsübergreifenden medizinischen Fragestellungen und leitet inhaltlich das Behandlungsteam in der Neurologie.

  • Fachklinik Phase F

    Die Phase F der BAR-Richtlinien steht für die Langzeitrehabilitation von Menschen mit erworbenen Schädel-Hirn Verletzungen

Aktuelles

DRK-Landeswettbewerb Rettungsschwimmen

Wasserwacht und Jugendrotkreuz des Deutschen Roten Kreuzes in Schleswig-Holstein veranstalten vom 25. bis 26. Februar 2017 in Rendsburg und Alt Duvenstedt den jährlichen "Landeswettbewerb...

mehr »

Georg Gorrissen neuer DRK-Chef - Andreas Breitner neuer Vizepräsident mehr »

Internationaler Tag der Vermissten mehr »

Landeswettbewerb des Jugendrotkreuzes in Lütjenburg mehr »

"Clowns ohne Grenzen" schenken Flüchtlingen Spaß und neuen Lebensmut mehr »

„Gute Perspektive für Middelburg“ - DRK-Landesverband und Sana Kliniken verhandeln über Trägerwechsel mehr »

DRK-Krankenhaus Middelburg

In Middelburg in zentraler Lage an der Lübecker Bucht unterhält der DRK-Landesverband Schleswig-Holstein ein hochmodernes Fachkrankenhaus für Neurologie und Geriatrie und ein neurologisches Fachpflegeheim. Die Klinik liegt mitten in einem malerischen Naturschutzgebiet am Middelburger See in der Nähe von Eutin und Neustadt/Holstein zwischen Kiel und Lübeck.

Vielfältige akutstationäre Möglichkeiten der Diagnostik und der frührehabilitativen Therapie bestehen in beiden Kliniken für Geriatrie und Neurologie. Tagesklinische und ambulante geriatrische Leistungen in der Geriatrie runden das Spektrum ab. Es stehen moderne diagnostische Möglichkeiten wie beispielsweise digitales Röntgen, Sonographie, Langzeit-EKG- und Langzeitblutdruckmessung, EEG und Endoskopie zur Verfügung.

Während die neurologische Früh- und postprimäre Rehabilitation sich auf die Behandlung von Menschen mit erworbenen Hirnschäden konzentriert (Referenz: Neurologisches Phasenmodell der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation, www.bar-frankfurt.de), wird in der als Akutgeriatrie betriebenen Klinik für Alterserkrankungen ein speziell an den Bedürfnissen der älteren Patienten ausgerichtetes Behandlungskonzept verfolgt.

Im  Mittelpunkt steht hier die intensive geriatrische Komplexbehandlung mit hochfrequenter Physio-, Ergo- und Physikalischer Therapie sowie aktivierende Pflege. Darüber hinaus stehen auch Neuropsychologie, eine Ernährungsberaterin und der Sozialdienst zur Verfügung. Viele Patienten werden aus einer anderen Akut-Klinik nach Middelburg verlegt. Zudem ist in der Geriatrie auch eine Direkteinweisung durch die Hausärzte möglich. Dieses gilt auch für die geriatrische Tagesklinik. Im Fachpflegeheim Phase F kümmert sich ein interdisziplinäres Team um Patienten, bei denen trotz aller Behandlungsmöglichkeiten schwere Schädigungen am Gehirn bestehen bleiben und deren Rehabilitation auf Dauer angelegt ist.

Die Klinik befindet sich in enger Kooperation mit den regionalen und überregionalen Kliniken sowie mit den niedergelassenen Ärzten in der Region Ostholstein und in enger Abstimmung mit den ambulanten Pflegediensten und stationären Pflegeeinrichtungen. Sie wurde im Sommer 2015 erfolgreich nach DIN EN ISO 9001:2008, QMS Reha und Qualitätssiegel Geriatrie rezertifiziert und ist seit November 2014 als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck an der Ausbildung von zukünftigen Ärzten beteiligt.